Rose falten: Vorlage zum Buchfalten Farbmotiv „Rose in Herz“

Mit unserer zweiten Vorlage zum Buchfalten aus der Kategorie „Farbmotiv“ kannst du eine Rose falten und dein gefaltetes Buch anschließend farbig gestalten. Das Rosen-Motiv ist von einem Herzen umgeben, das ebenfalls farbig hervorgehoben werden kann. Zudem kannst du dein Buchkunstwerk abschließend in eine Herzform falten, um dem Farbmotiv „Rose in Herz“ einen dreidimensionalen Charakter zu verleihen. Die Buchfalten-Vorlage kannst du dir am Ende dieses Beitrags kostenlos herunterladen. Vorher findest du alle Infos zu Material und Utensilien zum Buchfalten sowie die Anleitung zum Vorgehen beim Falten deiner eigenen Rose im Buch. Gutes Gelingen!

Buchfalten-Vorlage mit Farbtechnik. Eine Rose umrandet von einem Herzen in ein Buch gefaltet.

Material und Utensilien zum Buchfalten: Rose

Was brauchst du alles zum Nachbasteln des Buchfalten-Motivs „Rose“ und worauf solltest du beim Material und den Utensilien achten?

Benötigtes Bastelmaterial und Utensilien für das Farbmotiv „Rose falten“

  1. Die ausgedruckte Buchfalten-Vorlage (3 DINA4-Seiten, schwarz-weiß)
  2. Ein Buch (Hardcover) mit mindestens 270 Seiten und einer Höhe von mindestens 19cm
  3. Einen spitzen Bleistift
  4. Ein großes Geodreieck (>20cm)
  5. Eine scharfe Papierschere
  6. Farbige Papierstreifen in rot und grün (1cm breit und mindestens 15 cm lang), ca. 150 Stück
  7. Schnell und durchsichtig trocknenden Bastelkleber in einer Flasche mit präziser Dosieröffnung
  8. Ein Stück Karton (etwa DINA5) zum Unterlegen beim Einkleben der Papierstreifen
Rose in ein Buch falten. Ein Rose falten mit einer kostenlosen Buchfalten-Vorlage mit Anleitung.

Tipps und Hinweise zum benötigten Material:

Tipp 1: Bleistift und Schere zum Markieren und Schneiden des Motivs „Rose falten“

Die Blütenblätter der Rose sowie die Blattadern des Buchfalten-Motivs sind ziemlich filigran. Daher ist es wichtig, dass du das Motiv so präzise wie möglich markieren, schneiden und falten kannst. Besorge dir also einen wirklich spitzen Bleistift. Dieser sollte nicht zu weich sein und nicht schmieren, damit du deine Markierungen sehr genau anbringen kannst. Bei zu dicken Bleistiftstrichen kannst du später beim Schneiden des Motivs nicht ablesen, wo genau du den Schnitt setzen musst.

Werbung Affiliate Links

Mindestens Härtegrad H („hard“) sollte dein Bleistift möglichst haben. Die Zahlen hinter dem H (H2 bis H6) geben an, wie hart die Mine ist. Je höher die Zahl, desto härter ist der Bleistift.

Auch die richtige Schere zum Schneiden des Motivs ist wichtig. Die Schnittkanten müssen glatt und gerade sein, damit die Rosenblüte in deinem gefalteten Buch gut zur Geltung kommt. Verwende also bitte nicht die stumpfe Küchenschere oder eine schartige alte Bastelschere, sondern eine scharfe Papierschere, mit der du auch sehr eng beieinanderliegende Schnitte präzise ausführen kannst.

Werbung Affiliate Links

Ich persönlich verwende seit einiger Zeit diese Schweizer Schere und bin sehr zufrieden damit. Damit lassen sich auch millimeterdünne Streifen problemlos und ohne auszufransen schneiden.

Tipp 2: Farbige Papierstreifen kaufen oder selber machen

Die farbigen Papierstreifen, die du benötigst, um dein Rosen- Motiv farbig zu gestalten kannst du entweder fertig kaufen oder dir selbst zurechtschneiden.

Werbung Affiliate Links

Im Bastelbedarf bekommst du vorgeschnittene Papierstreifen. Meist findest du diese beim Material für die Basteltechnik Quilling oder zum Anfertigen von Fröbelsternen. Achte beim Kauf darauf, dass du genügend  Streifen einer Farbe zur Verfügung hast. Meist sind die angebotenen Sets zwar schön bunt sortiert, aber die einzelnen Farben reichen nicht, um ein in ein Buch gefaltetes Motiv vollständig damit einzufärben.

Günstiger ist es, sich die farbigen Papierstreifen für das Rosen-Motiv selber zuzuschneiden. Dafür kannst du farbiges Kopier- oder Tonpapier verwenden. Dieses muss unbedingt durchgefärbt, also von beiden Seiten farbig sein.  Aus einem Blatt in der Größe DINA4 bekommst du ca. 30 Streifen von 1 cm Breite heraus. Je nach Höhe und Seitenanzahl reichen da schon wenige Blätter einer Farbe aus, um dein ins Buch geschnittenes Motiv einzufärben.

Ziehe dir mit deinem Geodreieck einfach Linien mit einem Zentimeter Abstand und schneide die Streifen mit deiner Papierschere aus. Wenn du dir die Arbeit erleichtern möchtest, kannst du dir auch eine kleine Papierschneidemaschine für den Heimbedarf kaufen. Wenn du die Preise für vorgeschnittene Papierstreifen und ganze Farbpapierbögen vergleichst, zahlst du bei den Streifen ordentlich drauf. Da hat sich eine kleine Papierschneidemaschine schnell amortisiert.

Werbung Affiliate Links

Solche kleinen, platzsparenden Papierschneider für Zuhause schneiden je nach Dicke deines Papiers bis zu 8 Blatt gleichzeitig zu präzisen, geraden Streifen.

Tipp 3: Schnell und durchsichtig trocknender Bastelkleber

Schnell und durchsichtig trocknenden Bastelkleber in Dosierflaschen empfehle ich dir ja regelmäßig zum Nacharbeiten deiner gefalteten Bücher. Bei der Buchfalten-Technik „Farbmotiv“ ist er im Grunde unerlässlich, da du deine farbigen Papierstreifen zum Teil auf sehr schmale Faltungen deines Buches kleben musst.  Du musst den Kleber wirklich äußerst sparsam und punktgenau auftragen können und er muss quasi sofort trocken sein, damit sich dein Papier nicht wellt und du ohne Wartezeiten weiterarbeiten kannst.

Kauf den Bastelkleber am besten in großen Gebinden und fülle ihn in geeignete, wiederverwendbare Dosierflaschen um. Dabei sparst du wirklich eine ganze Menge Geld (und nebenbei auch Plastikmüll) ein.

Werbung Affiliate Links

Rose mit Herz in ein altes Buch falten. Anleitung und Vorlage für da Farbmotiv "Rose falten"

Hinweise zum Verwenden der Buchfalten-Vorlage „Farbmotiv: Rose“

Die Vorlage zum Buchfalten ist zweifarbig gestaltet. Schwarz abgedruckt ist das eigentliche Motiv, die Rose im Herzen. Grau dargestellt ist die Herzform, in die das fertig geschnittene, gefaltete und farbig gestaltete Buch abschließend gefaltet werden kann. Dieser Schritt ist optional.

Das schwarz gedruckte Motiv „Rose in Herz“ kannst du auf drei Arten verwenden:

  1. Du kannst die gefaltete Rose im Herzen als erhabenes Motiv gestalten (ohne Farbe). Dann stehen die Rose und das Herz frei über einem nach innen gefalteten Hintergrund. Wie das funktioniert, zeige ich am Beispiel der Buchfalten-Vorlage „Mond und Stern“. Wenn du die Rose im Herzen nach außen stehend falten möchtest, ignorierst du das grau abgedruckte Herz auf der Vorlage einfach.
  1. Die Rose im Herzen kann auch ohne farbige Hervorhebung als einfaches nach innen gefaltetes Motiv gestaltet werden. Dabei gehst du wie am Beispiel der Buchfalten-Vorlage „Herz nach innen gefaltet“ erklärt vor. Auch dabei kannst du das grau abgedruckte Herz auf der Vorlage einfach ignorieren.
Vorlage und Anleitung zum "Rose falten in ein Buch."
  1. Motiv nach innen falten und farbig hervorheben, Buch zum Herzen falten.

Das ist die Verwendung der Buchfalten-Vorlage, wie du sie auf den Bildern sehen kannst und die ich im Folgenden erkläre. Wenn du deine farbige Rose im Herzen auf einer ebenen Fläche gestalten möchtest, lässt du das grau gedruckte Herz auf der Vorlage ebenfalls weg und gehst ansonsten vor wie beschrieben.

Vorgehen beim Buchfalten: Rose im Herzen

Im Folgenden gibt es eine kurze Schritt- für- Schritt-Anleitung dazu, wie du das Farbmotiv „Rose in Herz“ nachbasteln kannst. Wenn dir irgendetwas unklar ist, schau mal in den ersten Beitrag zur Buchfalten-Technik: Farbmotiv. Dort habe ich alles ganz genau erklärt.

  1. Buch vorfalten

Markiere und falte zunächst den Vordergrund für dein Motiv. Am schönsten wirkt deine ins Buch gefaltete Rose mit einem weißen Vordergrund (ohne sichtbare Schrift). Falte die Buchseiten also bis maximal an die Schrift heran um.

  1. Rosen-Motiv markieren

Das schwarz gedruckte Motiv „Rose in Herz“ markierst du mit der ausgedruckten Vorlage zum Buchfalten wie gewohnt am rechten Seitenrand (alle Übergänge von schwarz nach weiß und umgekehrt)

Bei dem grau gedruckten Herzen für die abschließende Faltung des Buches in eine Herzform markierst du nur die Außenkanten. Sprich: beim grauen Herz nur zwei Markierungen pro Buchseite, eine oben und eine unten. Diese beiden Markierungen werden später NICHT eingeschnitten.

Anleitung für die Buchfalten-Vorlage "Rose falten mit Herz"
  1. Motiv „Rose in Herz“ schneiden und falten

Anschließend schneidest du an allen Markierungen des Motivs gerade durch deinen eingefalteten Seitenrand Richtung Buchmitte. Wenn du das graue Herz mit angezeichnet hast, lässt du die oberste und unterste Markierung auf jeder Buchseite beim Schneiden aus.

Falte dann alle Papierstreifen, die zum Motiv gehören, nach innen um. Immer abwechselnd  einen Streifen stehen lassen, einen einfalten. Dabei ist es egal, ob du oben oder unten auf der Buchseite beginnst.

  1. Gefaltete Rose und Herz mit Papierstreifen farbig gestalten

Nach dem Schneiden und Falten kannst du die Papierstreifen in dein Motiv einarbeiten, um es farbig zu gestalten. Beginne am besten am Ende des Buches. Schlag die Seite auf, an der das eingeschnittene Herz um die Rose beginnt. (S. 269) Lege ein Stück Pappe oder Papier zum Schutz unter die Buchseite.

Öffne die Faltung deines Seitenrandes. Schneide dir ein Stück deines farbigen Papierstreifens ab, das lang genug ist, um den nach innen gefalteten Streifen des Herzens zu überdecken. Klebe diesen mit zwei winzigen Tropfen Bastelkleber über den Spalt. Er sollte möglichst nah an der Knickkante des Seitenrandes liegen, ebenso, dass du den Rand nach dem Aufkleben des Streifens  wieder zurückfalten kannst.

So arbeitest du deine farbigen Papierstreifen in das gesamte gefaltete Buch ein. Alle eingeschnittenen Streifen des Seitenrandes werden mit farbigem Papier unter der Faltung so  überklebt, dass dein Buch wieder eine geschlossene Oberfläche bildet, die nun farbig erscheint.

Mit roten Papierstreifen eine Rose falten in ein altes Buch
  1. Herzform in das Buch mit dem Farbmotiv falten

Wenn du dein Farbmotiv fertig ausgefüllt hast, kannst du das Buch mithilfe der verbliebenen zwei Markierungen oben und unten am Seitenrand in die Herzform falten.

Dazu knickst du die obere und untere rechte Ecke deiner ungeraden Buchseiten im rechten Winkel bis zur Markierung um und streichst die Faltkanten gut fest.

Geschafft, dein Buchkunstwerk ist fertig zum Aufstellen oder Verschenken!

Rote Rose mit Herz in ein Buch gefaltet. Basteln mit alten Büchern.

Tipps zum Gestalten des gefalteten Buchs

Tipp 1: Bucheinband farbig gestalten

Um dein gefaltetes Buch weiter zu verschönern, kannst du den Bucheinband noch farbig gestalten. Wähle eine Farbe, die zu den von dir gewählten farbigen Papierstreifen passt. Du kannst dein Buch in farbiges Papier oder einen Stoff einschlagen oder es auch mit Acryl- oder Kreidefarben bemalen.

Tipp 2: Gefaltete Rose im Herzen dekorieren

Deine ins Buch gefaltete Rose nimmt nicht den gesamten Platz im Herzen ein. Rechts davon ist noch ausreichend Raum, um kleine Dekorationen anzubringen. Dort kannst du z.B. ein Etikett mit einem Namen, einem kleinen Spruch oder einem weiteren Motiv anbringen. Auch ein kleiner Briefumschlag mit einem Gruß, einem Gutschein oder einem Geldgeschenk lässt sich dort gut platzieren. Vielleicht hast du auch eine Halskette mit einem hübschen Anhänger, die du durch die gefalteten Seiten in dein Buch einhängen kannst.

Viel Spaß beim Buchfalten, und alles Liebe!

Deine Sünni

Kostenlose Vorlage zum Buchfalten mit Farbmotiv: "Rose falten"

Hier kannst du dir die PDF-Vorlage zum Buchfalten mit Farbmotiv: „Rose falten“ kostenlos herunterladen:

Viele weitere kostenlose Vorlagen für Anfänger und Fortgeschrittene findest du in unserer Sammlung

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich selbstverständlich nicht!

Schreibe einen Kommentar